“Wunder Methode” Heilt Diabetes ohne Medikamente und SCHOCKIERT die Pharma Lobby

Guten Tag

Mein Name ist  Dr. Martin Grubig,

ich bin ein unabhängiger Forscher im Bereich der Endokrinologie, auch bekannt als Hormonlehre.

Mein Spezialgebiet ist Insulinproduktion bei Diabetes und in den nächsten Minuten werde ich einige hochbrissante Informationen mit ihnen teilen.

Was würden Sie denken, wenn ich behaupte, es gibt ein natürliches Heilmittel für Diabetes, das die Krankheit an ihrer Wurzel angreift, aber dass die Pharmaindustrie absichtlich über dieses Mittel schweigt?

Es ist ein zu 100 % wirksames und gänzlich natürliches Mittel, von dem aber 99 % der Ärzte in aller Welt noch nie gehört haben. Und doch kann es die Gesundheit und die Lebensqualität von Diabetes-Patienten schon nach kurzer Anwendung erheblich verbessern.

Was würden Sie denken, wenn ich Ihnen sage dieses kann die meisten Unannehmlichkeiten und Beschwerden, die eine Diabetes-Erkrankung verursacht, beseitigen – selbst in Fällen, bei denen die Krankheit vererbt wurde oder wenn Ihr Blutzuckerwert schon seit Jahren konstant über 200 liegt.

Was würden Sie denken, wenn ich Ihnen sage, dass all in nicht mal 30 Tage machbar ist ?

Vielleicht denken Sie, dass das Humbuk ist, oder vielleicht hoffen Sie, dass es tatsächlich möglich ist.

Was auch immer Sie gerade über diese Behauptung denken spielt im Grunde keine Rolle denn am Ende dieses Textes werden Sie mir nicht nur glauben, Sie werden aufgrund von wissenschaftlichen Tatsachen davon überzeugt sein, dass es funktioniert.

Sie werden sich fragen, wie ich von der Wirksamkeit überzeugt sein kann, ohne je Ihren Blutdruck oder Blutzucker gemessen oder andere Tests vorgenommen zu haben und ohne Ihre körperliche Verfassung zu kennen.

Die schockierende Wahrheit ist:

Das muss ich gar nicht.

Seien Sie sich einer Tatsache bewusst: Ich nenne hier meinen echten Namen und riskiere meinen Ruf so wie meine Zulassung als Arzt.

Wenn ich Sie in die Irre führen wollte (und tausende von anderen Menschen, die diese Präsentation tagtäglich anschauen) würde ich das bestimmt nicht unter meinem echten Namen tun.

Ich weiss, dass meine Methode funktioniert genauso wie ich weiss, dass morgen die Sonne aufgehen wird. Einfach, weil ich es schon tausende Male hintereinander erlebt habe.

Diese Methode hat nachweislich bereits über 24.900 Menschen geholfen, ihren Zustand deutlich zu verbessern und zwar ohne Spritzen, Operationen, Tabletten oder Krankenhaus aufenthalte.

Mehr als 20.000 von Ihnen sind Typ-1-Diabetiker.

Auch sie leben jetzt ganz normal, ohne das tägliche Leid ihrer Krankheit. Sie haben ihre Blutzuckerwerte im Griff, egal, was und wie viel sie essen oder wie viel Bewegung sie machen; egal, wie viel Stress sie haben oder wie viel Schlaf sie bekommen.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, einfach wieder normal leben zu können.

Keine Medikamente mehr - Keine Stiche in den Finger - Keine Test - Keine ständigen Besuche beim Arzt

Wichtiger noch keine ständige Angst vorm Erblinden, einer Amputation oder einem bis zu 11 Jahre früheren Tod als ein Nichtdiabetiker.

Und vor allem: Endlich wieder essen, was man will, ohne darüber nachzudenken, selbst wenn es ein Milchshake oder ein Hamburger ist.

Auch die Familien von Diabetikern profitieren von diesem Programm.

Kinder bekommen Ihren glücklichen und starken Vater oder ihre lebensfrohe und liebevolle Mutter zurück. Und die Lebensgefährten haben endlich wieder Partner oder Partnerinnen, auf die sie sich verlassen können, statt sich immer um sie sorgen zu müssen.

Am besten können Ihnen aber Betroffene selbst davon berichten. Zum Beispiel Margret Bauman aus Freiburg:

"Vor zwei Jahren war ich am Ende. Ich stand kurz vor einem Nierenversagen, litt an grünem Star und meine Blutzuckerwerte waren total außer Kontrolle. Dann hab ich Dr. Grubigs Programm entdeckt. Innerhalb von wenigen Tagen ging mein Blutzucker von 228 auf 110 zurück und das hat buchstäblich alles verändert. Ich muss nicht mehr ständig darüber nachdenken, was ich essen darf und was nicht und meine Nieren haben sich fast vollständig erholt. Ich bin endlich keine Risikopatientin mehr. Dank diesem Programm fühle ich mich wie neu geboren."

Ich kann mir vorstellen, dass Sie jetzt an die vielen Betrügereien im Internet denken, die nie funktionieren und dass Sie glauben, ich wäre nur hinter Ihrem Geld her.

Das ist verständlich und mir würde es genauso gehen. Besonders weil das hier allem widerspricht, was Sie bisher über Diabetes gehört haben.

Seit Beginn Ihrer Krankheit wissen Sie, dass es keine Heilung gibt. Nur Wege, diese zu kontrollieren –zum Beispiel durch viel Bewegung, eine strenge Diät und tägliche Fingerstiche oder Injektionen.

Speziell Typ-1-Diabetes wird immer als unheilbar dargestellt. Und...

Dieser Lüge wäre ich fast selbst aufgesessen

Ich werde hier aber ein Geheimnis mit Ihnen teilen.

Es geht dabei darum, wie der menschliche Körper und sein Hormonsystem funktioniert und wie man Diabetes wissenschaftlich nachweisbar besiegen kann, wenn man sich einfach an bestimmte Regeln hält.

Mehr als 34 klinische Studien belegen diese einfache Lösung.

Doch statt das diese in allen Medien publik gemacht wird umgibt sie eine Mauer des Schweigens.

Und dies obwohl diese Studien beweisen, dass nicht nur Ihre Blutzuckerwerte innerhalb weniger Tage stabilisiert werden können, sondern sogar die Ursache der Diabetes bekämpft werden kann.

Die spektakulären Ergebnisse sind möglich, da sich der Ansatz komplett vom üblichen Weg Diabetes zu behandeln, unterscheidet.

Ich habe ein Jahrzehnt lang versucht, ein Heilmittel für Diabetes zu finden, indem ich die Bauchspeicheldrüse und die Insulinproduktion erforscht habe.

Erst dann habe ich erkannt, das Insulin gar nicht das effektivste Mittel ist, um den Blutzuckerwert zu regulieren.

Es gibt noch einen anderen Stoff, der hundertmal stärker wirkt als Insulin. Jeder von uns hat ihn im Körper, bereit Insulin zu ersetzen.

Tatsache ist man braucht eigentlich gar nichts anderes, um den Blutzucker zu regulieren.

Nur haben wir nie gelernt, diesen Stoff zu aktivieren. Wer weiß, wie das geht, wird Zucker sogar noch besser umwandeln können, als bevor er an Diabetes erkrankt ist.

Wie das im wirklichen Leben funktioniert, darüber kann beispielsweise Erhardt Meier berichten:

"Ich bin Typ-1-Diabetiker und mir ist immer gesagt worden, dass ich nichts dagegen tun könnte und damit leben lernen müsste. Daher war ich skeptisch, als ich von Dr. Grubigs Programm hörte. Aber nach nur einer Woche war mir klar, dass Dr. Grubig Recht hat. Mein Blutzucker ging in nur acht Tagen von 192 herunter auf 105. Bis auf eines konnte ich alle meine Medikamente absetzen und meine Ärzte sind der Meinung, dass ich jetzt nicht mehr täglich Insulin benötige. Das grenzt schon an ein Wunder."

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, warum die Pharmaindustrie diese Dinge verschweigt und auch kein Arzt darüber spricht.

Warum gibt es keine medizinischen Fachartikel zu diesem Thema? Auch wenn ich jetzt meine Karriere aufs Spiel setze, möchte ich Ihnen sagen, warum:

Es gibt eine nachweisbare Verschwörung

Diese soll die Heilung von Diabetes verhindern. Und ich kann Ihnen das mit solcher Sicherheit sagen, weil ich selbst gewisse Einblicke in dieses System habe.

Es ist erschütternd aber unbedingt notwendig, dass Sie mir genau zuhören. Öffnen Sie die Augen und erkennen Sie, dass Sie ein Opfer dieses Systems sind. Oder glauben Sie wirklich, dass die Pharmaindustrie alles unternimmt, um Diabetes zu heilen?

leben allein in Deutschland 6 Millionen Diabetiker – das sind 102% der erwachsenen Bevölkerung.

Jedes Jahr kommen 300.000 dazu.

So wird diese Zahl bis 2030 auf über 10 Millionen anschwellen.

Leiden läßt sich nicht in Zahlen fassen. Doch die Tatsache, dass fast 80% alle Amputationen in Deutschland diabetesbedingt sind zeigt, welcher Alptraum diese Krankheit ist.

Und jede Stunde sterben sogar 3 Menschen an den Folgen der Zuckerkrankheit.

Und trotzdem sollen wir noch immer kein Heilmittel für Diabetes gefunden haben?

Wie ist das möglich? Schließlich gibt es doch auch Impfungen gegen Polio und Pocken; auch das Heilmittel für Tuberkulose wurde binnen zwei Jahren gefunden.

Sogar gegen Aids gibt es schon sehr effektive Medikamentencocktails.

Diabetes hat mit dem Bevölkerungswachstum in den letzten 50 Jahre zur Epidemie ausgeweitet und wird immer gefährlicher.

Es ist eine tödliche Krankheit, die immer unkontrollierbarer wird, und trotzdem...weit und breit kein Heilmittel. Wir sollen sogar immer noch genauso weit von effektiven Behandlung entfernt sein, wie vor zehn Jahren.

Wie kann es sein, dass wir bei null beginnen und schon acht Jahre später Menschen auf den Mond bringen können...

Aber nach jahrzehntelanger Forschung und Milliardenan weltweiten Forschungsgeldern noch immer nicht wissen, wie wir unseren Körper dazu bringen, Zucker richtig umzuwandeln?

Es heißt, es gäbe keine Heilung für Diabetes

Eine Aussage, die jeden daran Erkrankten zu einem Leben in Hilflosigkeit verdammt.

Es fühlt sich an wie beim Roulette – ein allgegenwärtiges Risiko von Erblindung, Amputation, Nierenversagen, Herzkrankheiten, Alzheimer oder sogar Krebs.

Der Tod ist ein ständiger Begleiter; nur ein bißchen Insulin zu viel kann zu einem diabetischen Schock, zu einem Koma oder zum Tod führen.

Besonders schlimm ist es, wenn Sie ein Typ-2-Diabetiker sind und Ihnen die Ärzte sagen, es sei Ihre eigene Schuld bzw. Sie sollten sich mehr bewegen und sich besser unter Kontrolle haben.

Auch als Typ-1-Diabetiker fühlt man sich hilflos und akzeptiert einfach, dass man sein ganzes Leben lang zu einer strengen Diät verdammt ist.

Auch ich habe das zuerst akzeptiert, bis ich erkannt habe, dass hier etwas nicht stimmen kann. Es hat mich wütend gemacht und es sollte auch Sie wütend machen.

Nutzen Sie diese Wut positiv, um Ihr Leben zu ändern.

Dieses Programm hat wirklich tausende wundersame Erfolgsgeschichten hervorgebracht und ist nun auch durch viele Doppelblindstudien wissenschaftlich bewiesen.

Schon am ersten Tag der Anwendung verbessern sich die Blutzuckerwerte und bereits nach zwei Wochen werden Sie sich so gut wie schon lange nicht mehr fühlen.

Woher kommt diese unglaubliche, aber tatsächlich wirksame Methode?

Dazu muss ich Ihnen meine persönliche Geschichte erzählen.

Mein Vater Walther Grubig, der der örtliche Pfarrer unserer Gemeinde war, bekam mit 54 Jahren die Diagnose Diabetes. Er folgte den ärztlichen Anweisungen aufs Wort, spritzte mehrmals täglich, nahm einen Pillencocktail aus Medikamenten und Nahrungsergänzungen, hielt strenge Diät und bewegte sich viel.

Trotzdem wurde ihm das Bein amputiert. Er war ein begeisterter Fußballspieler gewesen und nun konnte er nicht einmal mehr gehen.

Sein Tod- nur 4 Jahre nach der Erstdiagnose veränderte mein Leben für immer. Ich brach mein Theologiestudium ab und begann Medizin zu studieren. Niemand sollte mehr mein Leiden durchleben und ein Familienmitglied durch Diabetes verlieren.

Bei meiner Forschung anschließenden Forschung nach einem Heilmittel konzentrierte ich mich auf die Bauchspeicheldrüse. Und je mehr Einblicke in die Medizinindustrie ich bekam, desto klarer wurde für mich, warum es noch immer keine Heilung gibt.

Es ist ein wenig, als ob ich David wäre und die Pharmaindustrie Goliath.

Diese können mich fertigmachen, für das, was ich mit Ihnen teilen werde. Ich glaube aber fest daran, dass man sich gegen die Pharmaindustrie behaupten kann, wenn man es nur richtig macht.

Die Pharmaindustrie verschweigt und ignoriert absichtlich Forschungs- und Entwicklungsergebnisse die eine Heilung für Diabetes bedeuten könnten.

Dafür werde ich Ihnen eindeutige Beweise vorlegen wie das Zitat, das aus einem aufgezeichneten Gespräch zwischen einer Freundin von mir, die als außerordentliche Professorin an der Medizinischen Universität von Harvard lehrt, und dem obersten Manager einer der drei größten internationalen Pharmafirmen stammt.

Meine Freundin legte dem Manager vielversprechende Forschungsergebnisse vor, die eine Diabetes-Impfung für möglich hielten.

Mit Hilfe der Pharmaindustrie könnte diese zu einer Heilung von Diabetes führen.

Seltsamerweise stieß meine Freundin auf ziemlichen Widerstand und fadenscheinige Ausreden, warum das nicht möglich sei. In einem Anflug von Ehrlichkeit sagte ihr der Pharmamanager schließlich folgendes:

"Eine kostengünstige allgemein erhältliche Impfung bringt uns einfach nicht genug Geld ein. So ist es und aus."

Meine Freundin war schockiert, hatte er ihr doch indirekt gerade gesagt, dass ein milliardenschweres Unternehmen einfach nicht bereit sei, dicke Profite zu opfern, selbst wenn es Millionen Leben rettet.

Dieses Zitat findet sich auch im Internet, Sie können es nachlesen.

Leider ist es so, dass Medikamente, Insulin und medizinische Hilfsmittel wie Insulinspritzen, Blutteststreifen oder Zuckermessgeräte den großen Pharmafirmen an die 245 Milliarden Euro pro Jahr bringen.

Und diese 245 Milliarden Euro würden sich binnen zwei Jahren in Luft auflösen, wenn es ein Heilmittel gäbe.

Die Aktien der Pharmafirmen würden rapide verfallen, weil Investoren lieber in technische Errungenschaften investieren (iPhones werden schließlich nicht geheilt und verschwinden dann).

Das ist der Grund, warum es noch kein Heilmittel gibt

Und für mich war das ein Grund, mich noch mehr der Forschung zu widmen, da von der Pharmaindustrie keine Hilfe zu erwarten war.

Ich habe mich auf Typ-1-Diabetes, das auch mein Vater hatte, konzentriert. In diesen Fällen kann die Bauchspeicheldrüse überhaupt kein Insulin produzieren, sie ist also praktisch tot. Unter normalen Umständen kann es dafür keine Heilung geben – das wäre, wie jemanden von den Toten aufzuwecken. Also wollte ich einen komplett anderen Ansatz finden.

Ich habe unzählige Theorien miteinander kombiniert, doch am Ende bekam ich die entscheidende Hilfe von meinem größten Feind.

Auch wenn die Pharmafirmen nicht auf meiner Seite waren, hielt ich trotzdem Kontakt zu ihnen. In einer der drei größten Firmen weltweit fand ich sogar einen Freund – jemanden, der erkannt hatte, was ich tat und mir wirklich helfen wollte.

Er möchte nicht, dass sein richtiger Name genannt wird; ich nenne ihn daher einfach Andi X.

Er hatte Zugang zu Besprechungen zwischen den Managern und Forschern, darunter eine über Diabetes. Er zeigte den Forschern dabei einen Artikel, den ich zum Thema Diabetes veröffentlicht hatte, und wollte ihre Meinung dazu wissen.

Sie waren sich einig, dass der von mir damals vorgeschlagene Ansatz nicht funktionieren würde.

Ich war enttäuscht, doch dann sagte Andi mir, dass die Forscher selbst glaubten, das Heilmittel schon seit Jahren zu haben.

Aber Ihre Führungskräfte erlaubten es nicht, dies zu testen oder gar herzustellen. Und sie wollten wissen, ob ich vielleicht einen Weg finden könnte, es selbst zu testen.

Andi riskierte seinen Job, weil er Leben retten wollte und gab mir den entscheidenden Tipp:

Ich sollte meine Forschung auf die Leber konzentrieren und die sogenannten IGF ("insulin-like growth factors", auf Deutsch: "insulinähnliche Wachstumsfaktoren") als Ersatz für Insulin in Betracht ziehen.

Und ich sollte dabei unbedingt auf Einheitlichkeit achten.

Diese Möglichkeit hatte ich noch nie bedacht.

Doch schon nach wenigen Untersuchungen zeigte sich, dass dieser Ansatz sehr vielversprechend sein könnte.

Eigentlich sagt der Name "insulinähnlicher Wachstumsfaktor" schon alles – IGF tun im Grunde dasselbe wie Insulin und funktionieren wie ein Ersatztank, für den Fall, dass kein Insulin mehr vorhanden ist.

Nur, dass niemand diesen Ersatztank wirklich benutzt. Doch könnten die IGF wirklich das

Insulin ersetzen?

Die ersten Untersuchungen und Statistiken klangen entmutigend. Die IGF hatten nicht einmal 5 % der Energie von Insulin für die Regulierung von Zucker.

Ich verstand daher nicht, warum die Forscher glaubten, 5 % des Insulins zu ersetzen, wäre die Lösung. Doch dann erinnerte ich mich an Andys Hinweis, ich sollte auf Einheitlichkeit achten – hatte ich irgendwo etwas übersehen?

Ich hatte tatsächlich einen Fehler begangen, indem ich die zwei Hormone mit unterschiedlichen Maßeinheiten verglichen hatte – ein Fehler, den vermutlich auch sehr viele andere Ärzte immer wieder machen.

Nachdem ich alles richtig umgerechnet hatte, zeigte sich, dass die IGF viel mächtiger waren, als zuerst gedacht – sogar hundertmal so effektiv wie Insulin.

Nun war mir klar, warum diese Forscher diesen Ansatz für so revolutionär hielten:

Wir hatten uns in der Behandlung von Diabetes die ganze Zeit auf das falsche Organ und die falschen Stoffe konzentriert.

Ich kam zu dem Ergebnis, dass schon eine kleine Erhöhung von IGF die Bauchspeicheldrüse nahezu vollständig entlastet.

Man müsste also nur einen Weg finden, wie man den Spiegel an IGF im Körper effektiv erhöhen kann, um die Blutzuckerwerte zu stabilisieren und so zumindest die Typ-2-Diabetes heilen zu können.

Ob die Bauchspeicheldrüse noch arbeitet oder nicht, ist bei diesem Ansatz eigentlich irrelevant, da er mit einem ganz anderen Hormon als Insulin arbeitet. Selbst Typ-1-Diabetiker hätten damit also eine neue Chance.

Wir mussten daher eine Methode finden, den IGF-Spiegel zu kontrollieren.

Da die Pharmaindustrie jedes Medikament dafür blockieren würde, mussten wir einen anderen, natürlichen Weg gehen.

Wir sind durch die ganze Welt gereist und haben hunderte Mittel und Mischungen aus unzähligen Zutaten miteinander kombiniert.

Viele, aber nicht alle Zutaten fanden wir in Indien, im südlichen Asien, in Afrika und in Südamerika. Alle diese Zutaten und ihre Kombinationen wurden chemisch untersucht und im Hinblick auf ihren Einfluss auf die IGF-Produktion beobachtet.

Schließlich haben wir die erfolgreichste Kombination gefunden, die schneller wirkte, als wir es für möglich gehalten hätten:

Binnen acht Stunden erhöhte sie den IGF-Spiegel um 32 % (notwendig waren eigentlich nur 20 %) und erreichte schon am ersten Tag eine um 216 % erhöhte Umwandlung von Zucker.

Uns war klar, dass wir gerade Geschichte schrieben

Der Impfstoff, auf den wir alle gewartet hatten, lag praktisch in Reichweite.

Sie fragen sich jetzt bestimmt, was passierte, als wir unser Produkt Menschen gaben, die tatsächlich an Diabetes leiden.

Hier ein Beispiel:

"Ich bin Harald. Ich komme aus Mannheim und leide seit meiner Geburt an Typ-1-Diabetes. Die Krankheit wird  in unserer Familie vererbt so dass ich schon mein ganzes Leben darunter leide. Egal, was ich versucht habe, ich konnte meine Blutzuckerwerte nicht einmal mit Insulin kontrollieren. Sie waren immer zu hoch. Bis zu dem Tag, an dem ich von Ihrem Programm gehört habe. Es hat wirklich funktioniert und ich danke Gott jeden Tag dafür, dass ich es entdeckt habe. Ich komme jetzt ganz ohne Medikamente aus und habe meinen Blutzucker unter Kontrolle. Ich habe sogar wieder begonnen, ab und zu etwas Süßes zu essen und mein Zucker ist trotzdem stabil. Ich muss Ihnen wirklich danken, Dr. Grubig."

Bei den Typ-2-Diabetikern sind die Ergebnisse noch beeindruckender.

Da die IGF den Bedarf an Insulin reduzieren, kann die Bauchspeicheldrüse sich regenerieren und wieder zu ihrer normalen Funktion zurückfinden.

Wie in diesem Fall:

"Ich bin Michael und leide an Typ-2-Diabetes. Das heißt, ich litt daran. Nachdem ich dem Programm einem Tag lang folgte habe ich meine Blutzuckerwerte gemessen und dachte erst, das Messgerät sei defekt. Der angezeigte Wert war 118, das waren 100 Punkte weniger als noch am Tag zuvor. Ich bin überzeugt, dass das wirklich eine effektive Behandlungsmöglichkeit für Diabetes ist und viele Leben retten wird. Deswegen danke ich Ihnen herzlich, Dr. Grubig."

Das sind nur ein paar der tausenden von Erfolgsgeschichten die zeigen, dass die IGF tatsächlich hundertmal effektiver sind als Insulin.

Darum kommt es auch so rasch zu solch unglaublichen Heilungserfolgen.

Wenn auch Sie Ihre Diabetes-Erkrankung an der Wurzel angreifen und schon binnen weniger Tage wieder beschwerdefrei leben möchten, brauchen Sie nur drei Dinge:

All das erhalten Sie praktisch umsonst mit unserem Programm – Sie bekommen ein exaktes auf Sie zugeschnittenes System, das auf ganz natürliche Weise Ihre IGF-Produktion exponentiell erhöhen und Ihre Leber von allen erlittenen Schäden heilen wird.

Bedenken Sie:

Jeder von uns hat gewisse Leberschädigungen

Und eine gesunde Leber ist entscheidend für die IGF-Produktion sowie für optimale Blutzuckerwerte.

Und daher wird mit diesem Ansatz nicht nur Ihre Diabetes behandelt, sondern auch andere gesundheitliche Probleme. IGF sind nämlich eng mit den Wachstumshormonen verwandt.

Steigt der Anteil an IGF, steigt auch der Anteil an Wachstumshormonen.

Diese erhöhen beispielsweise den Stoffwechsel, wodurch man leichter und schneller abnimmt, und sie verlangsamen den Alterungsprozess. Und es gibt unzählige weitere positive Nebeneffekte, wegen der Sie sich wie neugeboren fühlen werden.

Das Programm ist nicht schwierig zu verstehen, es macht Spaß und Sie können ihm einfach Schritt für Schritt folgen.

Wir nennen es daher "Diabetes Wunder".

Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass eine Behandlung in nur 14 Tagen solche Resultate bringt – und das sicher und natürlich, ganz ohne lästige Nebenwirkungen.

Mein Team und ich haben drei Jahre lang für dieses Programm geforscht.

Als wir gesehen haben, dass viel mehr Patienten als wir anfangs dachten ihren Bedarf an Medikamenten reduzieren konnten, war uns klar, dass wir unsere Entdeckung an die Öffentlichkeit bringen mussten.

Die Anleitung, die Sie von uns erhalten, wird alle Unklarheiten rund um das "Beseitigen Ihrer Diabetes-Erkrankung klären.

Sie erfahren ganz genau, was Sie essen sollen und werden überrascht sein, wie gut diese Gerichte schmecken. Sie werden neue und exotische Zutaten (wieder)entdecken, nach denen sich ihr Körper gesehnt hat, seit Sie an Diabetes erkrankt sind.

Sie müssen dazu keine Tabletten schlucken, sondern nur wohlschmeckende Shakes trinken, die Sie in wenigen Minuten zubereiten können.

Diese Shakes sind wirklich effektiv – Ihr Blutzucker könnte sogar zu schnell fallen.

Selbstverständlich haben wir dagegen Vorsorgemaßnahmen getroffen, aber es könnte trotzdem ein Schock sein, wie schnell Ihre Werte fallen.

Die Behandlung setzt an mehreren Punkten gleichzeitig an, die für rasche Ergebnisse zusammenwirken.

Beispielweise müssen Sie einige kleine Veränderungen in Ihrem Lebensstil vornehmen.

Sie werden kaum etwas davon bemerken, aber trotzdem werden diese kleinen Veränderungen sich enorm auf den Zustand Ihrer Leber auswirken und Ihre Zuckerwerte stabilisieren.

"Diabetes Wunder" lässt keine Fragen offen – wir wissen das, weil wir das System gemeinsam mit tausenden Testpersonen erprobt haben und deren Anregungen aufgenommen haben.

Haben Sie dennoch Fragen, können Sie sich an unseren kompetenten Kundendienst wenden, der rund um die Uhr erreichbar ist.

Die meisten Mitarbeiter waren selbst Diabetiker und können Sie daher beraten und motivieren, wie nur andere Diabetiker es können.

Bevor wir zu dem Preis des Programms kommen, noch ein paar harte Wahrheiten:

Wie bereits erwähnt, kostet Ihre Krankheit die Versicherungen mehr als 30.000 Euro mehr pro Jahr als einen Nicht-Diabetiker.

Kein Wunder also, dass Ihre Versicherungsprämien teilweise doppelt so hoch sind.

Selbst wenn Sie gesetzlich versichert sind, so müssen Sie doch auch privat zuzahlen.

Über Ihr Leben kommt so ein fünfstelliger Betrag zusammen den Sie Ihre Diabetes kostet.

Ein Heilmittel für Diabetes müsste logischerweise sehr teuer sein.

Wenn man noch die Investitionen, die Zeit und die Forschung mit einrechnet, kommt man schnell auf mehr als 12.000 Euro.

Zum Glück sind wir aber keinen großen Pharmafirmen verpflichtet und wollen keinen großen Gewinn machen.

Sogar wenn wir 12.000 Euro für unser Programm verlangen würden, würde sich die Investition binnen eines Jahres für Sie lohnen.

Wir verlangen aber nicht 12.000 oder 10.000, ja nicht einmal 500 Euro.

Wir wollen nur unsere Kosten für den Betrieb der Webseite und der Verbreitung des Wissens decken, daher kostet Sie "Diabetes Wunder" nur 37 Euro.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie bezahlen möchten, bevor Sie das Programm beginnen oder erst, nachdem Sie es ausprobiert haben.

Wenn Sie nicht möchten, müssen Sie auch gar nichts zahlen beziehungsweise sind wir auch bereit, Ihnen die 37 Euro binnen 30 Tagen auf Wunsch zurück zu überweisen.

Es ist wenig überraschend, dass kaum jemand sein Geld zurückfordert.

Pro Tag verzeichnen wir durchschnittlich 83 neue, erfolgreiche Fällen. Diese Menschen wollen teilweise sogar mehr bezahlen, um ihre Dankbarkeit auszudrücken.

Zum Abschluss noch unsere Garantie:

Das Produkt ist denkbar einfach und wird das Leben jedes Typ-1- oder Typ-2-Diabetikers stark verbessern.

Tut es das nicht, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Sie werden sich nicht nur besser fühlen.

Sie werden auch an Gewicht verlieren, Ihre Medikamentendosen senken und wieder abwechslungsreicher essen können und Ihre Blutzuckerwerte weniger häufig messen müssen.

Auch Ihr Arzt wird diese Veränderung bemerken und Sie nach Ihrem Geheimnis fragen.

Sie haben 30 Tage lang Zeit zu entscheiden, ob Sie Ihr Geld zurück möchten – aber Sie werden schon nach 14 Tagen wissen, dass sich die Inverstition gelohnt hat.

Wie gesagt, mir und meinem Team geht es nicht darum mit diesem Programm den grossen Reibach zu machen.

Das sehen sie ja bereits an dem Preis den wir verlangen.

Alles was wir wollen ist zumindest einen Teil unserer Forschungskosten zu decken und im besten Fall vielleicht sogar weitere Forschungen finanzieren zu können.

Ich selbst habe in den letzten 10 Jahren jeden verfügbaren Pfennig in die Vorschungsarbeit investiert und ich gehe nicht davon aus, dass ich dieses Geld jemals wiedersehen.

Doch das ist nur ein kleiner Preis den zu zahlen ich gerne bereit bin.

Denn nun weiss ich, dass mein Vater nicht umsonst gestorben ist.

Wenn Sie unser Programm jetzt bestellen, bekommen Sie von mir persönlich die Garantie, dass Sie jederzeit innerhalb von 30 Tagen Ihr Geld zurück bekommen können, sollte irgendetwas von dem, was ich Ihnen hier verspreche nicht stimmen.

Dafür stehe ich mit meinem Namen

Hören Sie, ich bin aus einer christlichen Familie und seid dem Tod meines Vaters auf einem Kreuzzug gegen Diabetes.

Fall Sie sich die 37 Euro nicht leisten so schicken Sie mir bitte eine Email und erkären Sie Ihre Situation. Ich werde dann schauen, dass ich Ihnen das Programm kostenlos zur Verfügung stelle denn Ihre Gesundheit hat als Arzt für mich Vorrang.

Drücken Sie jetzt den die mit „Jetzt Bestellen“ beschriftete Schaltfläche und gehen Sie den ersten Schritt Diabetes für immer aus Ihrem Leben zu verbannen.

Wir haben den Preis so niedrig wie möglich gehalten und Dank unserer 100% Geldzurückgarantie gibt es für Sie absolut kein Risiko und keinen Grund es nicht auszuprobieren.

Ich freue mich auf Ihre Erfolgsgeschichte und hoffe, wir sehen uns gleich in meinem virtuellen Behandlungszimmer.